Land Niedersachsen fördert Kindergarten in Fischbeck mit 42.185,67 Euro

Der Katholische Marienkindergarten in Fischbeck erhält für die Einrichtung von 11 neuen Krippenplätzen für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren eine Förderung in Höhe von 42.185,67 Euro vom Land Niedersachsen. Dies teilte der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Dirk Adomat am Mittwoch mit. „Die frühkindliche Bildung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Bildungssystems und die Kinder profitieren nachweislich von diesen Angeboten. Deshalb freut es mich sehr, dass der Marienkindergarten diese Fördermittel vom Kultusministerium erhält“, so der Abgeordnete über den Förderbescheid des Landes.

Die Förderung erfolgt im Rahmen der „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für den weiteren Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren (RAT V)“. Dirk Adomat erklärt dazu: „Das Land Niedersachsen unterstützt Kommunen mit insgesamt rund 860.000 Euro bei der Einrichtung von 111 neuen Krippenplätzen. Ziel ist es dabei, die Gesamtzahl der Betreuungsplätze in den Einrichtungen zu erhöhen.“

Der in Fischbeck wohnende SPD-Politiker hebt noch einen weiteren Grund hervor, der für den Ausbau der frühkindlichen Bildung spricht: „Eine ausreichende Zahl von Betreuungsplätzen für Kinder ist für die Attraktivität von Orten wichtig. Viele Familien sind auf diese Plätze angewiesen, um Beruf und Familie miteinander vereinbaren zu können. Gerade im ländlich geprägten Regionen müssen wir eine gute Infrastruktur im Bereich der Kinderbetreuung sicherstellen, um für Familien attraktiv zu bleiben. Die Förderung des Landes hilft uns dabei.“