Stadt Hameln erhält 1,147 Millionen Euro für den Straßenausbau

Die Stadt Hameln erhält für den Ausbau der „Basbergstraße“ von der „Mollerstraße“ bis zur Straße „Am Schöt“ 1,147 Millionen Euro vom Land Niedersachsen. Dies gab der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Dirk Adomat am Freitag bekannt. „Die Stadt erhält das Geld aus dem Jahresbauprogramm 2020 zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden des Landes Niedersachsen. Das ist eine wichtige Förderung in die Infrastruktur der Stadt Hameln,“ so der SPD-Politiker.

Mit dem Jahresbauprogramm fördert das Land Niedersachsen Investitionen in die Infrastruktur der Kommunen mit jährlich 75 Millionen Euro. In diesem Jahr werden 81 neue Projekte mit insgesamt 19 Millionen Euro gefördert. Weitere 56 Millionen Euro werden für die Förderung bereits laufender Projekte aufgewendet. Für Dirk Adomat ist dieses Geld gut eingesetzt: „Wir helfen damit den Kommunen, ihre Infrastruktur auszubauen und instand zu halten. Das geht uns alle etwas an und daher ist es gut, dass die Kommunen und das Land Niedersachsen hier zusammenarbeiten. Eine leistungsfähige Infrastruktur ist eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Entwicklung in der Zukunft. Dafür benötigen wir intakte Straßen und Brücken sowie ein gut ausgebautes Radwegenetz. Dies wird mit dem Jahresbauprogramm des Landes Niedersachsen ermöglicht.“